Update zum Nachhaltigkeitsbericht veröffentlicht

Mit ihrem Update zum vierten Nachhaltigkeitsbericht informiert die GLS Gruppe über ihre Ziele, Aktivitäten und Fortschritte in den Bereichen Umwelt, Soziales und Ökonomie. Die Informationen beziehen sich auf das Geschäftsjahr 2019/2020. Der Bericht enthält Ergebnisse der gruppenweiten Ökobilanz, die GLS jährlich erstellt, um Verbesserungspotenziale zu identifizieren.

 

GLS gibt einen Überblick über die Weiterentwicklung von Maßnahmen zum Schutz der Umwelt. Zu den Kernpunkten zählt dabei weiterhin die City-Logistik. Zahlreiche GLS-Landesgesellschaften stellen mittlerweile mit alternativen Antrieben zu. Auch bei Depotneu- und -umbauten achtet GLS darauf, Umweltauswirkungen zu minimieren – etwa durch Wärmepumpen, Solarkollektoren, stromsparende LED-Beleuchtung oder den Bezug von Ökostrom. Zu den Highlights des Jahres 2019 gehörte die Ausrollung von GLS KlimaProtect in Deutschland. Das Programm war der Startpunkt des vollständig klimaneutralen Pakettransports in einer der größten GLS-Gesellschaften.

 

Das vielfältige soziale Engagement der GLS-Gesellschaften ist ein weiterer Schwerpunkt des Updates. Ergänzend informiert GLS zu den Entwicklungen durch die Covid-19-Pandemie, die zum Ende des Berichtszeitraumes begonnen hat. Hygienekonzepte zum Schutz aller am Pakettransport Beteiligten wurden eingeführt, ebenso Optionen für die kontaktlose Zustellung in allen Ländern. So konnte GLS ihren Versorgungsauftrag weiterhin umfassend erfüllen.  

 

Hier ist der aktuelle Bericht abrufbar: gls-group.com

Umfassende Berichte und Updates im Wechsel: GLS veröffentlicht alle zwei Jahre einen ausführlichen Nachhaltigkeitsbericht, der sich an den internationalen Standards der Global Reporting Initiative (GRI) orientiert. Im Wechsel mit diesen Berichten erscheinen jahres-relevante Informationen als Update in dem dazwischenliegenden Jahr.

Zum Seitenanfang