GLS Spain führt PharmaService ein

GLS Spain bietet ihren Kunden als sechste GLS-Landesgesellschaft einen GDP-konformen Versand an. Die Gesundheits- und Pharmaindustrie gilt in Spanien als einer der wichtigsten Wirtschaftszweige mit weiterem Wachstumspotential.

„Die Nachfrage nach qualifizierten Dienstleistungen steigt“, sagt Luis Doncel, General Manager Iberia bei GLS. „Das hat uns dazu veranlasst, unsere Kunden auch beim Versand von Medizinprodukten für den menschlichen Gebrauch mit einem maßgeschneiderten Service zu unterstützen, der besonders hohe Qualitäts- und Sicherheitsstandards erfüllt.“

Im Mai 2020 wurden alle Depots und Hubs der GLS Spain von der DEKRA zertifiziert – gemäß den europäischen Richtlinien der Good Distribution Practice of medicinal products for human use („für die gute Vertriebspraxis von Humanarzneimitteln“, kurz: GDP). Damit attestiert die Prüfgesellschaft der spanischen Landesgesellschaft besonders zuverlässige, sichere und hygienische Verfahren, um eine streng überwachte Transportkette sicherzustellen.

Der PharmaService für nicht-temperaturgeführte Produkte ist bei GLS Spain nicht nur konform mit der strikten europäischen Richtlinie 2013/C 343/01, sondern bietet noch weitere Vorteile: Geschäftliche wie private Empfänger können ihre Sendungen bis 10 Uhr oder 14 Uhr liefern lassen. Sie haben zudem die Möglichkeit, den Paketempfang digital über die Lösung ContactlessSign auf ihrem eigenen Mobilgerät zu bestätigen.

Die Sendungen werden ausschließlich an den angegebenen Empfänger übergeben. Eine alternative Zustellung, zum Beispiel an einen Nachbarn oder einen PaketShop, ist ausgeschlossen.

GLS verfügt in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Irland und jetzt auch in Spanien über GDP-Zertifizierungen. Zudem ist das Qualitäts- und Umweltmanagementsystem der GLS Gruppe in ganz Europa nach den international anerkannten Normen ISO 9001 und ISO 14001 zertifiziert.

Zum Seitenanfang