Medaillen in der Leichtathletik

Die GLS-Markenbotschafter Gesa Felicitas Krause und Julian Reus waren am 3. und 4. August 2019 bei den Deutschen Leichtathletik-Meisterschaften (DM) im Olympiastadion in Berlin am Start. Hindernisläuferin Krause holte sich erneut eine Goldmedaille, Sprinter Reus sicherte sich Bronze. 

Deutsche Meisterin seit 2015: In ihrer Paradedisziplin über 3.000 Meter Hindernis verteidigte Gesa Felicitas Krause den Titel zum fünften Mal in Folge. Die Ausnahmesportlerin setzte sich souverän gegen ihre Konkurrentinnen durch – mit ganzen 26 Sekunden Abstand zur zweitschnellsten Läuferin. 

Julian Reus erreichte auf der 100 Meter Sprintstrecke den dritten Platz. 

GLS sponsert Reus bereits im zweiten Jahr in Folge. Neu ist dieses Jahr die Zusammenarbeit mit Gesa Krause. Zudem verlängerte der Paketdienstleister auch die Partnerschaft mit dem Deutschen Leichtathletik-Verband.

"Beide Athleten haben eine hervorragende Leistung abgeliefert – GLS Germany gratuliert. Wir freuen uns über ihre Erfolge und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

Anne Putz, Head of Communication & Marketing von GLS

Weltrekord für Gesa

Beim Internationalen Stadionfest Berlin (ISTAF) am 1. September erlief Gesa Krause den ersten Platz beim Hindernislauf über 2.000 Meter– und brach gleichzeitig mit 5:52,80 Minuten den bisherigen Weltrekord. 

 

Kurz davor – beim Diamond League-Finale in Zürich – hatte sie ihren eigenen deutschen Rekord über 3.000 Meter Hindernis mit einer Zeit von 9:07,51 um mehr als vier Sekunden verbessert.

Auch bei der Leichtathletik-WM, die vom 27. September bis zum 06. Oktober in Doha stattfand, lief Gesa Krause ein herausragendes Rennen. Sie gewann verdient Bronze über 3.000 Meter Hindernis – und brach den von ihr gehaltenen deutschen Rekord mit einer Zeit von 9:03,30 erneut um mehr als vier Sekunden.

 

GLS sagt herzlichen Glückwunsch!
 

Zum Seitenanfang