Gut vernetzt mit GLS

Netzwerken und up-to-date bleiben: Wer über aktuelle Investitionen, neue Produkte oder Stellenangebote aus der GLS-Welt informiert bleiben möchte, kann sich über Xing und LinkedIn mit dem Unternehmen verbinden.

Sie sind die Platzhirsche unter den Businessnetzwerken – Xing und LinkedIn. Mit einer gesunden Mischung aus informierenden und unterhaltenden Inhalten hat sich GLS Germany auf beiden Plattformen eine große, aktive Community aufgebaut. In deren Mittelpunkt steht der berufliche Mehrwert für die Nutzer: Wer sich zum Beispiel auf die freien Stellen im Controlling bewerben, etwas über neue Services oder den Depot-Neubau in Essen erfahren möchte, der wird schnell fündig.

 

Die Profi-Netzwerke

Die LinkedIn-Seite von GLS Germany ist eine Content-Plattform für alle Themen rund um die Paketlogistik. Die große Stärke des Netzwerks ist die diverse, internationale Community, die intensiv mit den angebotenen Inhalten interagiert. Das sind zum einen Unternehmensnachrichten zu Investitionen, Trends und Entwicklungen. Zum anderen auch über Themen wie Mitarbeiterportraits, Nachwuchsförderung, Charity-Aktionen oder Umweltschutz-Maßnahmen. Der vielfältige Content kommt an: Die Zahl der Follower hat sich im vergangenen Jahr mehr als verdoppelt.

„Über unsere Netzwerke sind wir nah an unseren Kunden dran und steuern interessante Inhalte zu aktuellen Branchenthemen bei.“

Anne Putz, Head of Communication & Marketing von GLS

Auf Xing, dessen Fokus auf Geschäftsnetzwerken im deutschsprachigen Raum liegt, spielen Inhalte eine größere Rolle als die Nutzerinteraktion. Auch hier bietet GLS Zahlen, Daten und Fakten zum Unternehmen sowie Alles rund um GLS als Arbeitgeber. Eine Stärke der Plattform ist das Employer-Branding, denn zu Xing gehört auch das Arbeitgeber-Bewertungsportal Kununu. Mit einem Score von 3,67 und einer Weiterempfehlungsrate von 62% liegt GLS im Branchenvergleich vorne. (Stand Februar 2020)

           GLS auf Xing:

           GLS auf LinkedIn:

Zum Seitenanfang